Gronau aktuell

Faire Kitas bilden sich fort

10.11.2022

Claudia Pempelforth, die Projektleiterin FAIREKitas NRW besuchte auf Einladung von Birgit Hüsing-Hackfort den Arbeitskreis der Fairen Kitas und Schulen in Gronau.

Zu Beginn beschäftigen sich die Teilnehmenden mit den UN-Entwicklungszielen.

Aus Hagen mit dem Zug angereist hat Claudia Pempelforth für die Fairen Kitas, die Bildungseinheiten „Wohnen“ und „Orangensaft“ mitgebracht.

Weiterhin stellte sie den neuen Projektbaustein Namibia - Aufbau nachhaltiger Kitapartnerschaften vor

Hier sollen gemeinsam mit der Sustainable House Foundation (das Nachhaltige Haus) nachhaltige Kitapartnerschaften zwischen Einrichtungen in Deutschland und der Ergongo-Region in Namibia entstehen, um damit dauerhaft einen Beitrag zu Völkerverständigung und zur Erreichung der UN-Entwicklungsziele zu leisten.

Eine internationale Kitapartnerschaft bietet viele Möglichkeiten, um neue Perspektiven und andere Lebenswirklichkeiten kennen zu lernen. Dabei soll an erster Stelle das gemeinsame Lernen und Entdecken stehen!

Mit dem gemeinsamen Ziel einer nachhaltigen Ernährung sollen Erzieher:innen und Kindern in Namibia und in Deutschland ermöglicht werden, einen Einblick in das Leben der Partner-Kita zu bekommen. Mit Fotos und Geschichten können sich die Kinder beider Länder begegnen und über ihren Alltag und über Gartenexperimente austauschen.

Aus diesen Erfahrungen wird dann eine Wanderausstellung entstehen, mit Tipps und Berichten der Kinder zu Pflanzen, Natur und dem nachhaltigen Gärtnern in ihrem Land. Die Ausstellung soll dann in NRW und in der Erongo-Region in Namibia auf Wanderschaft gehen.

Namibias Ernährungssicherung hängt maßgeblich von Importen aus Südafrika ab. Mit den geplanten nachhaltigen landwirtschaftlichen Schulungen und den Gartenprojekten für Kindergärten, Schulen und die umliegenden Gemeinden möchte The Sustainable House einen Beitrag für eine unabhängige und nachhaltige Ernährungssicherung leisten.

Die NRO hat das Ziel, die globalen Nachhaltigkeitsziele sowie Nachhaltigkeit und Ernährungssicherung hiermit in die Mitte der Gesellschaft zu tragen.

Die Nichtregierungsorganisation möchte Frauen dabei unterstützen, durch den Verkauf von regionalen, nachhaltigen Gartenprodukten in einem kleinen Laden der NRO ein Stück wirtschaftliche Unabhängigkeit zu erlangen. Straßenkinder sollen die Möglichkeit erhalten, neben schulischer Unterstützung an den Selbstversorgergärten der NRO mitzuwirken und damit ihre Ernährungssicherung „selbst in die Hand zu nehmen“. Workshops für Lehrer:innen und Schüler:innen zu Nachhaltigkeitsstrategien und der Initiierung von Gärten in der Schule/ die Weiterbildung von Farmern zum nachhaltigen landwirtschaftlichen Anbau sowie die Begleitung von Kitas auf dem Weg zur nachhaltigen Kita bilden die Bausteine des Lernangebots. Zudem ist in enger Zusammenarbeit mit dem Förderverein FaireKITA e.V. der Aufbau von nachhaltigen Partnerschaften zwischen Kitas in Namibia und Deutschland geplant.

Hier geht es zur Website der Organisation: https://thesustainablehouse.org/

zurück

Surftipps

 

 

 Veranstaltungen in und um Gronau

Veranstaltungen, News und Bilder aus Gronau

   

 Aktuelles in und um Epe

Veranstaltungen, News und Bilder aus Epe