Das Familienzentrum Kita Dinkelnest!

Die Kita Dinkelnest wurde im September 1996 eröffnet. Das Wohn und Geschäftshaus zu einer Kindertagesstätte umzubauen, gestaltete sich als Herausforderung, die gut umgesetzt wurde und uns Individualität schenkt.

Durch die Anforderungen des Kinderbildungsgesetzes 2008, haben sich die Gruppenstrukturen des Öfteren verändert und viele Baumaßnahmen haben stattgefunden. Momentan sind wir eine Einrichtung mit 3 Gruppen, die sich wie folgt zusammensetzt:

  • Regelgruppe mit 25 Kindern
  • Tagesstättengruppe mit 20 Kindern
  • U3 Gruppe mit 10 Kindern

Die Gruppen werden von 16 Fachkräften betreut, unter denen auch eine Motopädin, eine Erzieherin für die Eltern-Kind Gruppe und eine Erzieherin für den Kita Einstieg unsere Kita bereichert.

Familienzentrum:

Im Jahr 2015 haben wir uns zum Familienzentrum qualifiziert. Die Familienstrukturen haben sich in den vergangenen Jahren verändert. Viele Familien haben Fragen oder brauchen Hilfen in unterschiedlichen Lebenslagen. Unser Ziel ist es, sie auf ihrem individuellen Weg beratend zur Seite zu stehen, indem wir ein Netzwerk in und um unsere Kita entwickeln.

Unser Angebot als Familienzentrum:

  • Kooperationen mit der Familienbildungsstätte und sozialen Diensten
  • Motopädie
  • Eltern – Kind Gruppe (einmal wöchentlich)
  • Bildungsprozesse und Dokumentationen zum Entwicklungsstand (Gabip, Portfolio)
  • Sprachstandsüberprüfung nach BASIC
  • „Offene Sprechstunde“ mit Christoph Muckelmann von der Erziehungsberatungsstelle
  • Früherkennung (Lese-Rechtschreibschwäche) – Bielefelder Screening
  • Sprachförderprogramme (z.B. Wuppi)
  • Projekte zum Thema „Haus der der kleinen Forscher“ und „Literaturkita“
  • „Jolinchen-Kids“ Gesundheitsprogramm der AOK, Ernährung und Bewegung
  • Informationsveranstaltungen Eltern zu pädagogischen Themen
  • Turnen in der großen Turnhalle der Overbergschule
  • Kindergartenfeste wie z.B. Karneval, Nikolaus, Familienfeste

Inklusion, ein Teil unserer pädagogischen Arbeit

Inklusion ist ein gemeinsamer Lernprozess von Kindern mit erhöhtem Förderbedarf, sowie behinderten und nicht behinderten Kindern unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Entwicklungsstände und Lebenssituationen der Kinder.

Es ist ein gemeinsamer Weg, von Erziehung, Bildung und Betreuung aller Kinder, die von unserer Heilpädagogin und unserer Fachkraft für Inklusion unterstützt werden.

Betreuungszeiten:

25 Stunden Montag – Freitag 07:00 – 12:30 Uhr

35 Stunden

 

Montag – Freitag

Montag – Donnerstag

07:00 – 12:30 Uhr

14:00 – 16:30 Uhr

35 Stunden Montag – Freitag 07:00 – 14:00 Uhr

45 Stunden

 

Montag – Donnerstag

Freitag

07:00 – 16:30 Uhr

07:00 – 14:30 Uhr

Mittagsruhe ist jeden Tag von 12:30 – 14:00 Uhr

Kontakt:

Ansprechpartner: Rita Heitkamp
Email:
Telefon: 0 25 65/ 10 70
Anschrift: Vennstraße 23
48599 Gronau

 

zurück

Einstellungen

Hier können Sie die Anzeige auf einen bestimmten Stadtteil begrenzen.

Stadtteil:

Öffnungszeiten:

Surftipps

 Literaturkita- Wenn eine Kita die Arbeit mit Büchern als wichtig einstuft und im pädagogischen Alltag umsetzt, kann sie das Zertifikat „Literaturkita NRW“ erwerben

Ein Ratgeber

der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung für Eltern zur kindlichen Entwicklung vom 1. bis zum 6. Lebensjahr

http://www.tigerkids.de/

TigerKids -Kindergarten aktiv-ist ein bundesweit erfolgreiches Programm zur Bewegungs- und Ernährungserziehung in derzeit etwa 4.000 KiTas.Ein Projekt der Stiftung Gesundheit in Kooperation mit der AOK

 Verkehrswacht bietet sowohl Tipps für Eltern in puncto Verkehrssicherheit als auch spannende Seiten für Kinder im Vor-und Grundschulalter.

 Blinde Kuh - Die Suchmaschine für Kinder im Netz bietet Anregungen  rund ums Malen, Lernen, Geschichte, Musik und mehr